Shopify Pay kontieren

Geändert am Tue, 20 Feb 2024 um 02:02 PM

Zu jeder Bestellung gehört ein Zahlungseingang. Aus diesem Grund ermöglicht AccountOne den Abgleich der Bestellungen aus Shopify und dem dazugehörigen hausinternen Paymentsystem "Shopify Payments".

Shopify Logo

Mit unserer automatischen API-Lösung für Shopify werden Bestellungen und Zahlungseingänge über Shopify ohne weitere Tätigkeit in die Buchhaltung übernommen. Um Shopify Payments als Payment Service Provider an die Buchhaltung anzubinden, befolge bitte folgende Schritte:

Shopify-Anbindung einrichten

Lies für die Verbindung von Shopify mit AccountOne bitte die detaillierte Anleitung, die unter Shopify-Schnittstelle einrichten zu finden ist. Diese Anleitung leitet Dich schrittweise durch den Prozess.

Kontierung für Shopify Payments vornehmen

Um die Kontierung für die Buchhaltungsschnittstelle Shopify Payments 2 DATEV vorzunehmen, navigierst Du in dem Account Deines Mandanten zu Benutzer -> Buchhaltung -> Paymentkonten. Dort siehst Du nach dem Initialabruf von Shopify Payments, dass bereits Einträge vorhanden sind, die nun kontiert werden können:

Einträge Kontierung Shopify Pay

Vergib nun bei den Einträgen das gewünschte Sachkonto aus dem Bereich „Bank“ (1800 ff. – SKR04 oder 1200 ff. SKR03). Bei dem Transaktionstypen „payout“ vergibst Du zusätzlich ein Gegenkonto aus dem Bereich Geldtransit. Über dieses werden dann die Auszahlungen auf das echte Bankkonto gebucht.

Für die Shopify Pay Gebühren navigierst Du nun zu Benutzer -> Buchhaltung -> Aufwandskonten und klickst auf "Bearbeiten".

Shopify Payments für DATEV exportieren

Um die Daten nun von Shopify Payments an DATEV zu übergeben, navigiere in AccountOne zu Export -> DATEV externe Shops Payments. Dort kannst Du für jeden Monat die Bewegungen herunterladen und via Stapelverarbeitung in DATEV einlesen:

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren