WooCommerce Buchhaltungsschnittstelle

Geändert am Fr, 22 Mär um 4:17 NACHMITTAGS

AccountOne unterstützt den Abruf von Verkaufsaufträgen aus dem Online-Shopsystem WooCommerce, um diese in Buchhaltungsdaten umzuwandeln. Alle Verkäufe durchlaufen dabei die Umsatzsteuerbewertungsmatrix. Je nach Zahlungsart können für die Buchhaltungsdaten eigene Debitorenkonten vergeben werden. Den entsprechenden Artikel dazu findest Du unter Personenkonten bzw. Debitoren & Kreditoren.


Falls Du Dich noch im Onboarding-Assistenten befindest, klicke einfach auf den blauen Button "Anbinden", um direkt zur Anbindungsseite zu gelangen. Starte anschließend in dieser Anleitung bei Schritt 2.  


Schritt 1 - Login bei AccountOne

Logge Dich bei AccountOne ein und klicke im Menü auf Benutzer -> Schnittstellen -> WooCommerce -> Anbinden.



Schritt 2 - Link anklicken

Klicke auf den blauen Button "WooCommerce Shop anbinden".





Es öffnet sich ein Fenster, in welches Du bitte Deine Shop-URL einträgst und anschließend auf "Anbinden" klickst.




Schritt 3 - Login bei WooCommerce

Du wirst nun zu WooCommerce weitergeleitet. Sofern Du noch nicht in Deinem WooCommerce-Account eingeloggt bist, wirst Du aufgefordert, Deine Logindaten anzugeben. Falls Du bereits eingeloggt bist, landest Du direkt beim nächsten Schritt.




Schritt 4 - Zugriff gewähren

Mit einem Klick auf den Button "Approve" gewährst Du AccountOne den Lesezugriff auf Deine Daten.



Im Anschluss wird die Schnittstelle eingerichtet und Deine Daten können von AccountOne verarbeitet werden.




Datenabruf


Standardmäßig werden Bestellungen erst mit dem Status "Shipped" in AccountOne importiert. Es gibt jedoch Fälle, in denen ein Shop möglicherweise Vorbestellungen oder Zahlungen im Voraus akzeptiert. In solchen Fällen ist es erforderlich, dass die Daten früher in AccountOne einlaufen. Dies kann unter dem Reiter "Erweitert" eingestellt werden.


Gehe dafür auf Schnittstellen -> WooCommerce und klicke dann auf "Bearbeiten".



Wechsle zum Tab "Erweitert", um die Status zu bestimmen, bei denen Bestellungen in AccountOne einfließen. Standard ist der Status "Versendet". Achte darauf, nur die Bestellungen zu importieren, die buchhalterisch relevant sind. Eine Abstimmung mit Deinem Steuerberater ist hierfür empfehlenswert, um die korrekte Verarbeitung zu gewährleisten.



Klicke am Ende auf "Speichern", um die Einstellungen zu übernehmen. 

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren