Welche Daten kommen in die Buchhaltung?

Geändert am Wed, 21 Feb 2024 um 09:16 AM

AccountOne kann Daten von Shops, Marktplätzen und Payment-Service-Providern ab Herbst 2016 abrufen. Dies ermöglicht die Erfassung von Daten für die Überwachung von Lieferschwellen und die nachträgliche Erstellung von Buchhaltungsdaten. Als Standard werden alle Daten ab 2016 automatisch abgerufen und in die Berechnung der Lieferschwellen einbezogen. 


Wenn Du einen Deiner Online-Shops oder -Marktplätze verkaufst, ist es wichtig sicherzustellen, dass nur die Daten bis zum Verkaufsdatum dieses Shops oder Marktplatzes in Deine Buchhaltung einfließen. Unser Service-Team hilft Dir dabei, die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen.


Hast Du einen neuen Shop/Marktplatz übernommen, solltest Du sicherstellen, dass nur Daten ab dem Kaufdatum in Deiner aktuellen Buchhaltung erfasst werden, um zu verhindern, dass die Lieferschwelle zu früh erreicht wird.


Falls Du einen Shop/Marktplatz übernommen oder abgegeben und individuelle Bedürfnisse hast oder nur Daten ab oder bis zu einem gewissen Zeitpunkt in die Buchhaltung einfließen sollen, melde Dich gerne bei uns per Mail an ticket@accountone.de - gerne nehmen wir die erforderlichen Einstellungen vor.


War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren