Schnittstellenstatus "Prüfen"

Geändert am Wed, 21 Feb 2024 um 10:46 AM

Im Kundendashboard ist Dir der Schnittstellenstatus "Prüfen" begegnet und Du weißt nicht, was nun zu tun ist? AccountOne überwacht die Schnittstellen und gibt den Hinweis aufgrund verschiedener Ursachen an, die nachfolgend erläutert und überprüft werden können.



Schnittstelle wurde nicht korrekt angebunden

Der Hinweis "Prüfen" kann anzeigen, dass die entsprechende Schnittstelle nicht korrekt angebunden ist. Prüfe bitte die Daten, die Du bei der Einrichtung angegeben hast, unter Benutzer -> Schnittstellen.



Seit der letzten Bestellung sind mehrere Tage vergangen

Ein anderer Grund für den Hinweis "Prüfen" kann sein, dass die letzte Bestellung vor mehreren Tagen eingegangen ist. Dies kann anhand des Bestelldatums festgestellt werden. In diesem Fall sollte überprüft werden, ob Bestellungen eingelaufen sind.



Keine Bestellungen innerhalb der letzten Tage

Falls keine Bestellungen eingelaufen sind, kann die Warnung ignoriert werden. Der Hinweis wird ausgeblendet, sobald neue Bestellungen eingehen.



Bestellungen haben stattgefunden

Wenn neue Bestellungen seit dem hinterlegten Bestelldatum im Dashboard stattgefunden haben, muss analysiert werden, warum keine Daten bei AccountOne einlaufen. Prüfe bitte die Schnittstelle unter Benutzer -> Schnittstellen auf Fehlermeldungen. 



Der Token ist abgelaufen

Falls der Hinweis bei einer eBay- oder Amazon-Schnittstelle angezeigt wird, kann ein abgelaufener Token der Grund dafür sein. Wie Du den Token überprüfst und gegebenenfalls aktualisierst, erfährst Du in den Artikeln eBay Refresh Token und Amazontoken ist abgelaufen.






Du hast die obenstehenden Ursachen geprüft und konntest keine Erklärung für den Status finden? Dann kontaktiere gerne unser Serviceteam.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren